Autor: KubaParis

ROSA RENDL | WHAT YOU DESIRE

21er RAUM, 21er HAUS ROSA RENDL WHAT YOU DESIRE 15.4. – 7.6.2015 Curator: Severin Düsner Wanting, desiring, longing for something – it is this state that Rosa Rendl addresses in her exhibition. From 15 April to 7 June 2015, the artist is presenting her work…

Cartoline die Venezia

Deutscher Pavillon   Schweizer Pavillon   Nordischer Pavillon   Central Pavilion   Luxemburgischer Pavillon   Neuseeländischer Pavillon   Arsenale http://www.labiennale.org/en/calendar/art.html?back=true Alle Fotos © Leonie Pfennig

Gallery Weekend 2015

DUVE Berlin MARGUERITE HUMEAU *Echoes* April 30 – June 6, 2015 EDEN EDEN Aldo Mondino 29 Apr – 19 Sep 2015 Esther Schipper Daniel Steegmann Mangrané Spiral Forest (kingdom of all the animals and all the beasts is my name) 01 May – 13 Jun…

Gallery Weekend 2015

Gillmeier Rech Lindsay Lawson The Inner Lives of Objects 02.05.2015 – 13.06.2015 carlier | gebauer Maria Taniguchi 01.05.–06.06.2015 Micky Schubert Benedicte Gyldenstierne Sehested Seven hours knocked out of my right mind 01.05.-30.06.2015 Société Timur Si-Qin Recent Horizons 01.05.-30.05.2015 Soy Capitán Mikkel Carl, Dominik Gohla, Pakui…

Anna-Sophie Berger: Growing Horns

Anna-Sophie Berger: Growing Horns MINI/Goethe-Institut Curatorial Residencies Ludlow 38 April 19 – May 24, 2015 „As part of prescriptive medication, a recipe is intended to aleviate or cure. Instructions for personalized application make up its structure as much as its ingredients. The ingredients are composed…

Donna HUANCA

DONNA HUANCA Water scars Exhibition from April 18th to May 16th, 2015 Opening on Saturday April 18th, 6-9pm Through her manipulation of clothing and skin, Donna Huanca uses the energy of objects to show the overdeveloped, fetishistic tactility of cultural processes, thereby activating a subconscious,…

LENA HENKE AND MARIE KARLBERG

The new and newer bodies of work shown by Marie Karlberg and Lena Henke at Vilma Gold are provocatively ‘feminine’. Less on display, though, is their recourse to a determined, hypostasized anger. I’m not sure the duo would say so themselves; after all, are girls…

BRITTA THIE

BRITTA THIE. TRANSLANTICS – AB 28. APRIL 2015 Translantics, ein digitales Kammerspiel eingebettet ins Netz, erzählt die Geschichte von drei jungen Frauen in Form einer Web–Serie. Translantics handelt vom Vorspulen, Umschalten zwischen Städten, Ländern, Sprachen, Jobs, Lebensphasen, Gefühlen und Partnern. Die drei Freundinnen bewegen sich…

Art Cologne

Treffpunkt am Donnerstag: Der Kölnische Kunstverein, oder vielmehr die Wiese davor, denn viel zu viele Menschen warteten darauf, einer nach dem anderen die Rauminstallation von Petrit Halilaj betreten zu dürfen. Zur Freude aller Ungeduldigen bietet sich durch die lange Fensterfront des Kunstvereins ein ziemlich guter…

Another Artist. Another exhibition. Another gallery

Another Artist. Another exhibition. Another gallery… die 49. Art Cologne Art Cologne Woche in Köln hat immer etwas von Klassentreffen und da Köln so überschaubar ist und alle Wege über die Hohenzollernbrücke zu den Messehallen und in die andere Richtung am Ende des Tages meist…

SWIMMING POOL

SWIMMING POOL BALCONIA INAUGURAL EXHIBITION AT SWIMMING POOL WITH STEFANIA BATOEVA, YVES SCHERER AND EMANUEL RÖHSS APRIL 25 – MAY 31 2015 OPENING: APRIL 25, 7 – 9 PM In April, the air is crystal clear, the sky—light and blue. Rain gushes on the streets.…

THE SHELLS

Ein Berliner Theaterkollektiv präsentiert im Juni eine achttägige immersive Performance inspiriert von Twin Peaks. Aktuell läuft zu dem Projekt eine Crowdfunding-Kampagne. Inspiriert von David Lynchs Kultserie Twin Peaks und anlässlich dessen 25-jährigen Jubiläums veranstaltet 7 Minutes in Heaven Productions im Juni diesen Jahres The Shells…

Petrit Halilaj – ARBETARE

Petrit Halilaj ARBETARE Kölnischer Kunstverein 16.4. – 7.6. / 18.6. – 2.8. 2015 Eröffnung: Donnerstag, 16.4.2015, 19 Uhr Pressevorschau: Dienstag, 14.4.2015, 13 Uhr In Installationen, Zeichnungen und Filmen setzt sich Petrit Halilaj (* 1986) mit den in seiner Kindheit gesammelten Erfahrungen auseinander und untersucht mit…

Trudy Benson

Trudy Benson Shapes of Things April 4 – May 3, 2015 Reception: Saturday, April 4, 6-8pm Lisa Cooley presents Shapes of Things, Trudy Benson’s first solo show with the gallery, featuring new paintings made with oil, enamel, and acrylic on canvas. The banana phone is…

SCHLÜSSEL ZUR STADT

PRESSEMITTEILUNG SCHLÜSSEL ZUR STADT 28. März – 5. April 2015 Künstler: Willem Besselink, Ossian Fraser, Karsten Konrad, Adam Kraft, Marta Kryszkiewicz, Jeewi Lee, Julian Rosefeldt, Raul Walch, Matthias Wermke & Mischa Leinkauf, Sinta Werner Die Ausstellung zeigt elf Künstler, die im ständigen Dialog mit der…

Ein Innen, das ein Außen bleibt?

14 03 2015 — 31 05 2015 DIDING Ein Innen, das ein Außen bleibt? Michele Abeles, Laura Aldridge, Trisha Baga, Alisa Baremboym, Anna Barham, Dora Budor, Lisa Holzer, Josh Kolbo, Julian Palacz, Charlotte Prodger, Sam Pulitzer et al., Jon Rafman, Sean Raspet, Hannah Sawtell, Jack…

#1 ABSTRACTION RHAPSODY

#1 ABSTRACTION RHAPSODY Anna-Sophie Berger Kay Walkowiak Modernist Abstraction in the time of a globalized, post-material and digitized condition generates modes of eclectic appropriation, thus it generates allegories of „modern times“. In the work of Anna-Sophie Berger and Kay Walkowiak Abstraction is a tool and…

Vincent Schneider

Die Skulpturen „That’s the way we like to fuck“ sind Ausschnitt und Destillat des sich entwickelnden Körpers. Die Metaphysik der Skulpturenkörper – von Raumkörpern voneinander getrennt – verlangt nach gleichseitiger Reflexion. Nach Innerlichkeit durch das Äußere und nach Äußerlichkeit durch das Innere. Abstraktion und gezielt…

Philipp Modersohn

Philipp Modersohn Turbulenzen im Teich 7. März – 18. April 2015 Eröffnung: Freitag, 6. März 2015, 19.00 Uhr Ein Akkordeon nimmt einen tiefen Atemzug und füllt das Ausmaß seines inneren Hohlraums. Es kann alle möglichen Gase absorbieren, giftige, verrauchte, staubige, saubere – ganz gleich was,…

Bad Behaviour #1

In: KubaParis #1, Nov. 2014 Text: Nadine Hartmann   Since 2003 Jonnine Standish has been co-producing the music and contributing vocals and lyrics for her band HTRK. In both she displays a hypnotic mix of drama and coolness, seduction and detachment. Her low voice and…

SEARCHING FOR DEVICES

SEARCHING FOR DEVICES 20.02. – 19.04.2015 Mikkel Carl Martijn Hendriks Angelika Loderer Harry Sanderson Daniel Stempfer kuratiert von Gislind Köhler Searching for Devices – ein allseits bekanntes Computervokabular für das Warten auf Verbindung zweier Geräte ist titelgebend für die von Gislind Köhler kuratierte Gruppenausstellung in…

Art Lacuna project space

Taupe | Philipp Dorl Taupe is a solo exhibition of new work by Philipp Dorl at Art Lacuna project space presented by Kazuya Tsuji. Rooted in photography, Dorl’s practice spans across different media with a particular interest in the threshold between photography and sculpture. The…

Ein Spätsommer in Rom

Die Sonne scheint. der Frühling naht und wir denken an einen Spätsommer in Rom letztes Jahr. Wir sagen Guten Morgen mit einem Interview von André Simonow mit David Prytz über eine Ausstellung in der Galleria von Mario Iannelli in Rom. André: Hallo David Prytz, bist…

Okka-Esther Hungerbühler

Ein leises, melodisches Summen durchdringt den Raum, es stammt von einer am Boden liegenden Kokosnuss, die sich im Takt einer summenden Mädchenstimme wiegt. Ob Mädchen in der Kokosnuss (2014) oder die Arbeit Blume (2014), dessen weiße Federblütenblätter zu atmen scheinen, generiert Okka -Esther Hungerbühler in…

Lambdalambdalambda

Some Thought: First, information is created in the mind of the sender. Where are the gaps in communication? To communicate in a metaphorical manner rather than a factual sounds almost romantic. How does labor create value? Each object has its purpose providing a certain service.…

Unter dem Beton

Köln hat, was öffentliche Plätze mit historisch bedeutungsschweren Namen betrifft, einiges zu bieten. Chlodwig-, Barbarossa-, Rudolf- und Ebertplatz werden nicht nur durch eine vielbefahrene Ringstraße, sondern auch durch die U-Bahn-Linie verbunden. Wenn man unwissend und nicht-stadtkundig bei Platz an eine begrünte, verkehrsbefreite Fläche denkt, die…

Letzten Freitag in Berlin

Freitag, 20. Februar 2015 It’s oh so cute EIGEN + ART Lab Nora Arrieta, Charlotte Dualé, Keiyona C. Stumpf, Marianne Thörmer, Eric Winkler Ausstellung: 20. Februar – 28. März 2015 Alle Fotos von Marie-Luise Lorena Mayer.        

Die Grosse Langeweile

Alexander Nowak lebt und arbeitet in Berlin. Seine Arbeiten changieren zwischen Performance, Installation, Skulptur, Theater, Text, Sound und Film. Auf bemerkenswerte Weise fügt Nowak alle Gattungen zusammen. Am Ende entstehen komplexe künstlerische Filme, die im Mittelpunkt seines Schaffens stehen. Bevor sich die eigentliche Arbeit entfaltet,…

It’s oh so cute

It’s oh so cute Nora Arrieta, Charlotte Dualé, Keiyona C. Stumpf, Marianne Thörmer, Eric Winkler Eröffnung: Freitag, 20. Februar 2015, 17-21 Uhr Ausstellung: 20. Februar – 28. März 2015 It’s oh so cute Has somebody really blown a fuse here? Etwas Ähnliches müsste der achtzigjährige…