OFFM

Mit OFFM Public Art Panels werden 50 Werke verschiedener bildender Künstler im öffentlichen Raum präsentiert und dabei eine Metropolregion zur Basis für die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst. Innerhalb seines Ausstellungsformates will das Projekt den Zugang zur bildenden Kunst außerhalb gängiger institutioneller Kontexte ermöglichen. Über einen Zeitraum von zehn Tagen werden im Sommer diesen Jahres 50 großformatige Werbetafeln in den Stadtzentren von Frankfurt am Main und Offenbach am Main als Ausstellungsfläche für ausgewählte internationale Kunstwerke genutzt. Fern ab vom gängigen Kunstkanon wird hierbei eine temporäre Plattform geschaffen, welche Kunst in den Alltag transportiert und dadurch erweiterte künstlerische Handlungsspielräume eröffnet. Vorübergehend wird sich das Stadtbild Offenbachs und Frankfurts so zum Spielfeld internationaler künstlerischer Auseinandersetzung verwandeln. Gleichberechtigt werden hierbei sowohl junge Kunst, als auch bereits etablierte Positionen vertreten sein. Ziel der Interventionen im Stadtraum ist es, eigenständige Arbeiten zu präsentieren, welche sowohl individuell und autark im öffentlichen Raum auftreten und dabei eigene Kontexte erzeugen, als auch den Eingriff und Dialog mit dem spezifischen Ort suchen.

 

Caption Dana Lorenz-Copyright Foto - OFFM

Dana Lorenz © OFFM

Caption Daniel Wind links Peggy Pehl rechts -Copyright Foto - OFFM

Daniel Wind (links), Peggy Pehl (rechts), © OFFM

Caption Grazyna Rodusky -Copyright Foto - OFFM

Grazyna Roguski, © OFFM

Caption Jan Domicz -Copyright Foto - OFFM

Jan Domicz, © OFFM

CaptionRobert Brambora - Copyright Foto - OFFM

Robert Brambora, © OFFM

Caption Buck Ellison -Copyright Foto - OFFM

Buck Ellison, @ OFFM