Flaka Haliti @ Prince of Wales, München

Als erstes ist da ein Kontrast. Warmes Gelb und kühles Blau. Sobald man den kleinen Hinterhof in der Münchner Au betritt sieht man schon das Farblicht förmlich aus den Türen und Fenstern des Prince of Wales strömen und den Hof erleuchten. Der unabhängige Space befindet sich in einem kleinen Hinterhaus, die Ausstellungsräume verteilen sich auf zwei enge Stockwerke. Eine steile Treppe verbindet den Raum im Erdgeschoss mit dem ersten Stock, eine architektonische Zäsur, mit der sich die dort ausstellenden Künstler, wie auch mit dem Rest der Architektur, auseinandersetzen müssen. Und genau an dieser steilen Treppe trifft das Neon-Gelb aus dem Erdgeschoss auf das Halogen-Blau aus dem ersten Stock, vermischt und überlappt sich, es ist der ephemere Dreh- und Angelpunkt dieser sehr subtilen und poetischen Ausstellung.

In „I was like you before I got stoned by the fresh air“ spielt Flaka Haliti gekonnt und präzise mit dem speziellen Charakter der Ausstellungsräume, ihre Installation fügt sich nicht lediglich ein, ihre Eingriffe transformieren die architektonischen Gegebenheiten, lösen Beziehungen auf und schaffen neue. Sie integriert die Architektur des Prince of Wales in ihren installativen Ansatz, die gezeigten Arbeiten und der Raum komplementieren sich auf organische Weise gegenseitig, der Charakter des Ortes scheint dadurch nochmals an Schärfe zu gewinnen. Die 1982 geborene Künstlerin verbindet in ihrer ortsspezifischen Installation Fotografie mit skulpturalen Elementen, sie gestaltet Räume und setzt Farben und Licht auf fast malerische Art. Die einzelnen Elemente der Ausstellung referieren so aufeinander, es entstehen Übergänge und Differenzen.

Das grelle Gelb des Raumes im Erdgeschoss irritiert zunächst, das artifizielle Licht der Neonröhren blendet und löst die Struktur des kleinen Kubus fast auf. Wie schwebend dominiert die großformatige Fotografie eines Natursteines den Raum. Bei einer Residency in der Schweiz hatte Flaka Haliti diesen Stein auf einer Wanderung entdeckt und mitgenommen. Dass genau dieser gefundene Stein bereits einer anderen Künstlerin als Ausgangsmaterial für ihre Arbeit in der Residency diente, erfuhr sie erst später von den Verantwortlichen der Institution. Es ist eine Anekdote über den Zufall und die verschachtelten Beziehungen zwischen Subjekten und Objekten bei der der gefunden Fels eine Rolle als Platzhalter, als Agent einnimmt, der eine Form des Austausches anstößt. Und auch im oberen Stockwerk sieht man eine verschachtelte Kommunikation. Erklimmt man die steile, schmale Treppe liest man dort in blauen Neon Lettern, die nur knapp über dem Boden montiert sind: „I see that you have seen that i have seen“. Adressant und Adressat der Äußerung sind wie beim Titel der Ausstellung auch hier nicht klar. Wer spricht mit wem? Aus welcher Position? Wie stehen die Kommunizierenden zueinander in Beziehung? Wie ein Gedicht, dessen Strophen aus abwechselnd Text und Raum bestehen, liest man diese Ausstellung, deren Inhalte und Elemente sich überlappen, sich gegenseitig bedingen und transformieren und deren unsichtbare Relation dekodiert werden will.

Flaka Haliti, die in diesem Jahr den Pavillon der Republik Kosovo auf der Biennale in Venedig bespielt, setzt sich in ihrer künstlerischen Praxis mit gesellschaftlichen Systemen und Machtgefügen auseinander. Die in München und Prishtina lebende Künstlerin verhandelt in ihren Arbeiten kulturelle, politische und soziale Konstruktionen, die meist auf Ein- und Ausgrenzungen basieren und die sich in Formen, Bildern und Architektur manifestieren. Zu den Spannungsfeldern zwischen Freiheit und Abhängigkeit, Intimität und Distanz, Abstraktem und Politischem findet sie jedoch einen zutiefst subjektiv-poetischen Zugang, der weit über eine rein formale, analytische Perspektive hinausweist und durchaus spielerisch ist. So ist auch „I was like you before I got stoned by the fresh air“ eine ruhige, komplexe und persönliche Reflexion über Kommunikation, Interaktion und Wahrnehmung.

Text: Quirin Brunnmeier

 

Bildschirmfoto 2015-09-30 um 18.33.23

Bildschirmfoto 2015-09-30 um 18.33.34

Bildschirmfoto 2015-09-30 um 18.33.56

I was like you before I got stoned by the fresh air, 2014, Digital photograph mounted on PVC-Forex board, 170 x 113 cm.

Bildschirmfoto 2015-09-30 um 18.34.44

Bildschirmfoto 2015-09-30 um 18.34.52

i see that you have seen that i have seen, 2015, Neon, 10 x 175 cm.

Bildschirmfoto 2015-09-30 um 18.35.05

Bildschirmfoto 2015-09-30 um 18.35.15

 

Prince of Wales
Flaka Haliti
I was like you before I got stoned by the fresh air
11. September -10. Oktober 2015
Ohlmüllerstraße 17
kleines Haus im Hof
81541 Munich
www.princeofwales.de