Jens Pecho

Die Ausstellung von Jens Pecho ist der Auftakt einer neuen kuratierten Ausstellungsreihe im Kunsthaus Rhenania.

Jens Pechos Arbeiten entwickeln sich ausgehend von einem starken Interesse für Sprache, mittels der er Subtexte bekannter und allgegenwärtiger Situationen oder Begriffe an die Oberfläche bringt. In seinen Videoarbeiten, Installationen oder Interventionen im öffentlichen Raum greift er auf gefundenes Material zurück, das er auf sprachlicher bzw. textlicher Ebene verdichtet. Dazu dienen ihm feststehende Formulierungen und Texte, Statistische Erhebungen und juristische Paragrafen ebenso wie Musikstücke oder Filmzitate. Starke Begriffe werden dabei durch das Gegenüberstellen, Wiederholen oder Umdeuten als Worthülsen entlarvt, während banalen Begriffen durch minimale Veränderungen neue Bedeutungen eingeschrieben werden.
Die Sprache fungiert auch als Bindeglied in Pechos eigener künstlerischen Biografie: auf das Studium der Soziologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt folgte eine Zeit als freier Schauspieler und schließlich ein Studium der Medienkunst an der KHM, Köln. Jens Pecho lebt und arbeitet in Berlin.

Für die Ausstellung im Kunsthaus Rhenania sind drei neue Arbeiten entstanden, die auf verschiedenen Ebenen mit Sprache, Diskursen und der Verbindung von Worten und ihren Bedeutungen umgehen.
 Eine vierte Arbeit wird vom 23. bis 29. Februar am Bahnhof West/Venloerstraße Ecke Ludolf- Camphausenstraße zu sehen sein.

(Press release)

 

Jens_Pecho_1

 

Jens_Pecho_2

 

Jens_Pecho_3

 

Jens_Pecho_5

 

Jens_Pecho_6

 

Jens_Pecho_7

 

Jens_Pecho_8

 

All images © VG Bild-Kunst Bonn, 2016

Parallel zeigt Jens Pecho Arbeiten in der Ausstellung ‚KUMSITZ. Die Stipendiaten der Bronner Residency, Part II‘ im KIT in Düsseldorf, Laufzeit: 21.2.2016 – 1.5.2015.

weitere Arbeit im öffentlichen Raum, Venloer Str. | Ludolf-Camphausen-Str. 
 23. Februar bis 29. Februar

Die Ausstellung wird gefördert durch den Landschaftsverband Rheinland, die Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland und die Sparkasse KölnBonn.

BAYENWERFT KUNSTHAUS RHENANIA e.V.
Jens Pecho
Eine Kunst, die Ja sagt
19.2. – 20.3.2016
Bayenstr. 28
50678 Köln