Submission
Teresa Linhard

Flink wie ein Wesen

Der Ausstellungsraum ist von fremdartigen Gestalten belebt. Changierend zwischen Fabeltier und Pflanze, sind diese Wesen Ausdruck einer Sehnsucht nach mehr Raum für die Unerklärlichkeit unserer Welt. Schattenhaft zeigen sie dem Betrachter ihre freie Form im Textil, sich ausbreitend, sich versteckend, sich windend, widerstrebend rationaler Kategorisierung.


<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h

Das Uneindeutige beschäftigt mich. Wir leben in einer Welt, die stark durch Klassifizierungen geprägt wird, unser westliches Denken folgt dem rationalistischen Verständnis der Wissenschaften, die die Erscheinung der Welt um uns herum in ihre Einzelteile zerlegt. Doch gleichzeitig mit dem Fortschreiten wissenschaftlicher Erkenntnis, existiert nach wie vor auch das Verlangen nach einer natürlichen Ursprünglichkeit in unserer Gesellschaft und wir lernen durch neue Erkenntnisse der Biologie, wie kraftvoll und intelligent die Natur ist. Auch in unseren westlichen Vorstellungen haben sich Teile von Natur-Erfahrung erhalten. In der christlichen Mythologie oder beispielsweise in den Sagen der Griechen (und Perser), wimmelt es von mächtigen Wesen, denen der Mensch ausgeliefert ist. Dabei wurden Mischwesen, zusammengestellt aus verschiedenen Tieren, eine besondere Macht und Kraft zugesprochen. Heute symbolisieren diese Wesen meist das Dämonische. Ist es ein Sinnbild unserer heutigen Zeit, dass alles was nicht eindeutig erscheint, auf uns böse wirkt?