Submission
"Maschinen"


<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
Paul Hutchinson, wenn ich rede, 2021, Silkscreen Print, 76,2 x 50,8 cm
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
Paul Hutchinson, emerging, 2021, Inkjet Print, 195 x 130 cm
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
Paul Hutchinson, Air Max, dusted, 2019, Inkjet Print, 130 x 195 cm
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
Paul Hutchinson, Potse bleibt, 2020, Inkjet Print, 195 x 130 cm
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
Paul Hutchinson, Air Jordan, studio carpet, 2021, Inkjet Print, 195 x 130 cm
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
Paul Hutchinson, wrath, 2019. Inkjet Print, 195 x 130 cm
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
Paul Hutchinson, white light, 2018, Inkjet Print, 195 x 130 cm

Vom 5. Februar 2022 bis zum 26. März 2022 zeigt der Kunstverein unter dem Titel „Maschinen“ im Schuhhaussaal 24 klein- und großformatige Werke des Berliner Künstlers Paul Hutchinson.
Der 1987 in Berlin geborene Paul Hutchinson beschäftigt sich in seiner fotografischen Arbeit und in seinen Texten mit den gesellschaftlichen Phänomenen des urbanen Lebens wie zeitgenössischer Stadtkultur und die Umstände sozialer Mobilität. Seine Werke sind intim, rau, urban und sind der Versuch ein akkurates und individuelles Abbild unserer Zeit zu kreieren. Für seine bisherigen Leistungen wurde der Künstler mit Förderungen und Preisen der Villa Aurora in Los Angeles; der Berlinischen Galerie in Berlin; des Deutschen Akademischen Austauschdienstes in Bonn und der Universität der Künste in Berlin, ausgezeichnet.
In seiner Ausstellung Maschinen, die eigens für den Kunstverein in Ulm konzipiert wurde, kommen Werke des Künstlers aus den letzten vier Jahren zusammen. Hutchinson erzählt von etwas was unmissverständlich jetzt passiert. Zu sehen sind vor allem Instrumente, die für den Umbau benutzt werden, welche in Hutchinsons Augen die Ungleichheit innerhalb der Gesellschaft zu Tage führt. Es sind die Widersprüchlichkeiten und die mit starken Urteilen versehen subtilen Beobachtungen des Künstlers, welche die Arbeiten zu einem politischen Statement machen. Abgebildet sind Fassaden, Turnschuhe und U-Bahnhöfe, Graffiti, Neubauprojekte und Kippenstummel oder Arbeiter beim Bedienen der Bau-Maschinen. Hutchinson gibt keine Antworten, er stellt uns vielmehr seine Fragen, teilt seine Ängste und Hoffnungen. Was bleibt, ist ein Nachdenken über diese Maschinen, Maschinerien und Machinationen, die Möglichkeit der eigenen Stimme und die wachsende Ungleichheit. Paul selbst bezeichnet seine Ausstellung im Kunstverein Ulm als die „düsterste die er bisher je hatte“.
Die Ausstellung ist mittwochs bis freitags von 14.00 bis 18:00 Uhr und samstags/sonntags von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, es gilt 2G und Maskenpflicht.