Submission
Romina Abate

What the traffic will bear

Kontextbezogene Einzelausstellung im Rahmen von Sotheby`s Artist Quarterly in den Büroräumen der Frankfurter Sotheby`s Dependence.


<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h
<br />
<b>Warning</b>:  Illegal string offset 'alt' in <b>/homepages/8/d512831531/htdocs/KubaParis/wp-content/themes/kubaparis-theme/single.php</b> on line <b>130</b><br />
h

„Das Meer ist eine Vermittlung wie das Geld, es ist das ins Geographische gewandte Tauschmittel,
gleichsam in sich völlig farblos und deshalb wie das Geld dem Ineinanderübergehen des
Verschiedenartigsten dienstbar.“ Georg Simmel, Philosophie des Geldes

Georg Simmel untersucht in “Philosophie des Geldes” das Geld im Verhältnis zu zwischenmenschlichen Beziehungen und stellt es als Mittel und Mittler allen sozialen und geistigen Lebens, Beziehungen und Sehnsüchte heraus. Sowohl das Meer als auch das Geld werden dabei zu gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutungsträgern und Symbolen. Die immerwährende Bewegung des Geldes findet Simmel im Bild des Meeres wieder.

Ausgehend vom Büroraum der Frankfurter Sotheby’s Dependance als Ort der Versammlung und
Begegnung, der Präsentation und Auslegung von Objekten und potenziellen Waren, der Wert/Schätzung und Preis/Verhandlung und der damit einhergehenden performativen Situation reagiert die Künstlerin mit ihren neuen installativen Arbeiten auf den ortsspezifischen Gesamtkontext. Im Zentrum der fotografischen Serie o.T. (SKUBB) steht die physische Untersuchung eines Objekts, das aufgrund seiner flexiblen Eigenschaft verschiedene Formen annehmen kann. Durch die Selbstinszenierung und der Einnahme verschiedener Körperhaltungen und Blicke eröffnen sich neue Bedeutungsebenen. Das Objekt, welches durch die Inszenierung in seiner Erscheinung variabel ist, wirkt dabei wie ein Substitut. Die kleinformatigen Schwarz-Weiß-Aufnahmen sind auf einem Linearführungssystem aus dem industriellen Bereich montiert. Die Präsentation am Schienensystem erinnert an industrielle Produktionsketten und erweckt den Eindruck von Bewegung und Prozessualität, Kontinuität und einer scheinbar endlosen Weiterführung. Die Reihung der beweglichen mehrteiligen Arbeit kann variieren. Die fotografischen Arbeiten existieren auch in farbigen Variationen, als vierteilige
Serie in Objektrahmen, mit blauen Punkten auf Glas.

Auf dem Tisch liegt ein aufgeklappter Atlas der Ozeane, der die Förderung von Manganknollen aus
der Tiefsee beschreibt. Der zum Inventar des Büros gehörende Tisch, der sowohl in seiner Größe als auch in seiner Funktion den Raum dominiert, wird zudem durch ein blaues semitransparentes Stoffband umspielt. Der Stoff, auf Förderbandrollen durch den Raum gespannt und durch einen Motor angetrieben, bewegt sich langsam und fließend in Schleife fort und lässt verschiedene Assoziationen zu: Durch die Bewegung des Stoffes entsteht ein Moiré, das wie fließendes Wasser anmutet. Die Rollenhalterung am Boden wird von dicken schweren Sotheby’s Katalogen beschwert, während unter dem Stoff der blaue Band „Philosophie des Geldes” von Georg Simmel liegt. Der Stoff symbolisiert somit nicht nur das Wasser, sondern auch die Summen an Geld und die Flut der Bilder auf dem (Kunst)markt, welche durch Sotheby’s (mitunter vor Ort am Tisch) umgesetzt werden. Allen ausgestellten Arbeiten ist gemeinsam, dass sie im Raum zwischen Zwei- und Dreidimensionalität changieren.